Lifestyle Messe

Es war einiges geboten in den neuen Hallen der Messe Stuttgart. Neben den Messen „wellviva“, „Antiquitäten, Design, Raum“, „Haus, Holz, Energie“, „der Internationalen Mineralien- und Fossilienbörse“ haben uns hauptsächlich die Messe „Garten“ sowie die Slow Food Messe „Markt des guten Geschmacks“ interessiert.

Immer auf der Suche nach neuen,, hat LeckerGrillen.NET die Angebote der grillorientierten Aussteller sowie die kulinarischen Highlights der Messen gesucht und gefunden.

.

Was gibt es neues in Sachen Grill?

Es waren wenige ausschließlich grillorientierte Anbieter zu finden, dafür erfreuten uns das Angebot der wenigen Aussteller umso mehr.Allen voran „Der Jendrass“ Garten- und Freizeitmöbelwelt mit einer schönen Ausstellung rund um Grillen und Garten. Griller kennen vor allem die „andere Seite“ der Firma Jendras – den Barbequer Grillshop. Ein schöner, großzügiger Stand mit viel blitzender und glänzender Hardware und leckerem Zubehör.

bbqersmall.jpg

Ein echtes Highlight war die Ausstellung von Michael Kupka – Die Gartenagentur aus Waiblingen. Neben Grandhall und anderen Grills wurden Garten-Grillobjekte der besonderen Art ausgestellt.

http://www.kupka-gartenagentur.de

lgslow0407_01.jpg lgslow0407_03.jpg lgslow0407_02.jpg lgslow0407_04.jpg

Das wars dann aber auch schon wenn es um Grill-Hardware geht. LeckerGrillen.NET macht sich auf den Weg in Halle 3 um den Genüssen der Slow Food Messe „ Markt des guten Geschmacks“ zu erliegen.

Vorneweg, es waren Köstlichkeiten aus allen Herren Länder vertreten. Erlesene Weine aus den Weinbaugebieten Deutschlands, Italien und Frankreich. Ein großes Angebot an Bio-Produkten rund um den Käse und das Fleisch. LeckerGrillen.Net will hier unsere persönlichen Highlights vorstellen:

Wwas wäre des Deutschen Bratwurst ohne einen vorzüglichen Senf? Die Historische Senfmühle Monschau stellte aus und wir probierten uns durch eine wahre Vielzahl an hervorragenden Senfvariationen. Die LeckerGrillen.Net Empfehlung ist der Chilli sowie der Wildkräuter mit Bärlauch-Senf. Wenns um die Wurst geht (und viele andere Dinge) sind die Kreationen von Ruth und Guido Breuer sicher ganz oben auf der Liste

lgslow0407_08.jpg

www.senfmuehle.de

Weiter ging es und das Laufen machte mächtigen Durst. Den löschten wir am Stand der „Freien Brauer“.

logodfb.gif

Die Freien Brauer sind ein Zusammenschluss von 36 führenden Privatbrauereien in Deutschland, Österreich und den Niederlanden, die konzerunabhängig und seit Generationen in Familienbesitz sind. Sie alle eint ihr Empfinden für Qualität und ihr Verantwortungsbewusstsein gegenüber den Menschen in ihrer Region. Ziel der Freien Brauer ist es, mit ihren herkunftstypischen Bieren die traditionelle Braukunst, die unverwechselbare Bierkultur und die Vielfalt regionaler Spezialitäten zu bewahren, die den deutschen Biermarkt so einzigartig machen.

Wir konnten uns von der Qualität der Biere überzeugen. Braukunst aus Tradition.

Die 5. Braugeneration der Brauerei Riegele, Sebastian Priller schenkte aus dem Holzfass aus. Eine Hommage an die Zeit in der Bier noch in Eichenfässern gelagert wurde. Es war ein besonderer Genuss und ganz klar unser Bier-Highlight der Messe.

lgslow0407_09.jpg lgslow0407_13.jpg

www.riegele.de

.

Im Namen der Kartoffel!

Erst haben wir erstaunt geschaut als wir den Kartoffelstand auf der Messe entdeckten. Aber „Tartuffli´s“ ist sicher kein normaler Stand wie wir ihn von den Märkten kenne. „Tartuffli´s“ Inhaber Peter Glandien bietet eine bunte Auswahl von Kartoffelspezialitäten an die man sich auch nach Hause schicken lassen kann. Kartoffeln zum Grillen – eine hervorragende Beilage oder Hauptgericht. Man kann sie sich auch nach Hause schicken lassen -Lecker!

tartuf.gif

Hier ein einfaches aber spektakuläres amuse-bouche als Rezept von Eric Frechon/Paris:

Vitelotte Chips mit Mimolette

bluechips.jpg

Zubereitungszeit: 35-45 Minuten

Zutaten für 4 Personen

250 g Vitelotte/Trüffelkartoffel

60 g Alter Mimolette

3 l Erdnussöl

Zubereitung:

1. Die Vitelotte ungeschält in etwa 4 mm dicke Scheiben schneiden

2. Die Kartoffelscheiben etwa 7 Minuten in Salzwasser wässern

3. Die Chips trockentupfen, bei 160°c frittieren, anschließend auf einem Backblech ausbreiten, mit

Stücken von altem Mimolette – einem holländischen Käse bestreuen und bei 180°c zwei Minuten backen

4. Kleine Stückchen alten Mimolette in eine Eiscoupe oder Glasschale geben, darauf die Chips häufen und – genießen.

Ein Blick unter http://www.erlesene-kartoffeln.de ist Pflicht.

Mit heißen Füssen einem leckeren Raclette und einem Glas vorzüglichem französischem Rotwein ließen wir den Besuch der Messe ausklingen.

lgslow0407_11.jpg lgslow0407_12.jpg

Ein Besuch der Messe lohnt sich in jedem Fall. Sie geht noch bis einschließlich dem 6. April 2008 und auch wir werden uns wieder auf den Weg machen. Im Namen des guten Geschmacks!

.

Weitere interessante und von LeckerGrillen.Net getestete Produkte von Ausstellern der Messen Slow Food und Garten:

www.welshblack.de – Welsh Black Fleischrinder

www.feinkost-transsylvania.de – Rauchig deftige vegetarische Spezialitäten

www.purargane.de – Das Amelou Feinschmeckermus ist ein Hit [LeckerGrillen.NET Meinung]

www.albbueffel.de – Bioland-Produkte aus dem Schwäbischen Albbüffel

www.albkaes.de – Bioland-Käse von der Schwäbischen Alb

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.