Ossobuco (vom Grill)

Gemäß dem Grundsatz das man wirklich alles auf offenem Feuer zubereiten kann, hier ein Ossobuco nach eigenem Rezept:

Zutaten [4 Personen]:

4 Beinscheiben vom Kalb min. 3 cm stark
2 Dosen gestückelte Tomaten oder frisch
4 mittelgroße Kartoffeln in kleinen Stücken
2 Zwiebeln grob geschnitten
1 Zucchini in kleinen Stücken
1 Möhre in kleinen Scheiben
4 Zehen Knoblauch
1 kleine Dose Tomatenmark
3 Zweige Rosmarin
2 Lorbeerblätter
1 EL getr. Thymian
200 ml Kalbsfond
200 ml Rotwein
150 gr. grüne Bohnen
100 gr. Speck
Butterschmalz
Salz
Pfeffer
Chilipulver
Olivenöl

Sinnvolles Zubehör:

1 Stahlpfanne, 1 Bräter, 47er Kugel, 1 AZK Grillies, Buchenspäne

Zubereitung:

Die leicht gepfefferten Beinscheiben auf dem sehr heißen Rost auf beiden Seiten je ca. 8 Minuten angrillen und beiseite stellen.

Die Pfanne mit dem Butterschmalz und dem klein geschnittenen Speck erhitzen und dem Speck eine schöne Farbe geben. Nun die Zwiebel und die Lorbeerblätter zufügen und für ca. 10 Minuten dünsten lassen.

Das zusätzliche Gemüse sowie Kräuter bis auf die Bohnen zugeben und für gut 20 Minuten köcheln lassen, dann beiseite stellen.

Nun den Bräter mit etwas Olivenöl auf Temperatur bringen und den klein geschnittenen Knoblauch darin andünsten. Die Beinscheiben zugeben, ca. 5 Minuten braten und mit dem Wein ablöschen. Wenn die Flüssigkeit zur Hälfte reduziert ist das Gemüse sowie die Bohne zugeben und mit Dem Kalbsfond aufschütten.

Zugedeckt für mindestens 60 Minuten bei ca. 180 Grad bruzzeln lassen. Währen der gesamten Zeit immer wieder Buchenholsstücke in die Kohle geben.

Rustikal servieren und genießen. Als Getränk ein kühles Bier oder ein durchaus kräftiger Rotwein.

.p

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.