Fleischwahrheiten!

Kann mir eigentlich jemand sagen warum jemand der Fleisch isst, aggressiv reagiert wenn man ihm sagt oder zeigt wie das was er zu sich nimmt produziert wird? Da werden Filme und Berichte über die Wurtsherstelung, Kochsendungen und allerlei zum Thema Zubereitung von Fleisch gezeigt aber sofort wenn man zeigt, wieviel Elend und Leid hinter der Produktion des eigentlichen „Lebensmittels“ steckt werden Fleischesser urplötzlich aggressiv, fühlen sich angegriffen und schwingen die geläufigen Scheißhausparolen. Hängt das mit dem Toxoplasma zusammen? Liegt es an der Verdrängung die stattfindet um überhaupt Gefallen an toten Tieren zu finden? Oder liegt es an der Industrie die uns ganz gezielt wahrmachen will das Fleisch gesund ist und ohne Milch und andere tierische Produkte geht es nicht. Klar, ohne würden die Lobbies der Fleischindustrie nichts mehr verdienen, aber ich glaube ja immer noch an das gewissen Fünckchen an Intelligenz, Stolz, Ehre und gesunden Menschenverstand das doch sicher in jedem noch steckt – oder ist hier wirklich Hopfen und Malz verloren?

Lächerliche Szenen spielen sich da ab. Es werden Argumentationen von der Lebensmittelindustrie genommen weil eine eigene Meinung, Bildung nicht existiert. Kritik darf nicht geübt werden da man ja tief im Inneren weiß was man tut und der vorgehaltene Spiegel zeigt was der Mensch nicht sehen will – seine eigene Schwächen.

Aber gut da muß man eben durch wenn man sich entschließt einen anderen Weg zu gehen. Ehrlich gesagt ist es nicht schwer auf eine Gemeinschaft zu verzichten die sich derart abhängig macht von Gruppenzwängen, die aufgehört hat selbständig zu denken. Wie gut da die neuesten Zahlen tun – 10% in Deutschland verzichten auf Fleisch und Fleischprodukte und es werden täglich mehr. Wenn nun unsere verantwortungslosen Politiker endlich die Subventionen der Fleisch- und Milchindustrie kürzen oder besser abschaffen, würde sich dei Zahl sehr schnell verdoppeln wenn gar verdreifachen was zu einer gesünderen Gesellschaft sowie einer sich verbesserten Ökologie führen wird.

In diesem Sinne wünsche ich allen das sie Glücklich und zufrieden sind mit dem was sie zu sich nehmen.

. p

1 thought on “Fleischwahrheiten!

  1. Hmmm – ich esse Fleisch, weils mir schmeckt & finde Tierleid unerträglich!

    Ich versuche bewußt Fleisch, welches in unserer nähsten Umgebung „produziert“ wurde, zu konsumieren (lebe am Land) bzw bekomme glücklicherweise immer frisch gefangenen Fluß-Fisch (Zander, Wels, Karpfen) von einem Vater!

    Ich finde es bewudnerswert, wenn sich jemand vom Fleischkonsum komplett losgesagt hat – ich könnte es nicht (wohl deshalb, weil ich innerlich dazu nicht bereit bin)!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.