Lupinenmehl Rezeptversuche

Es war einmal eine Königin und die wollte unbedingt etwas aus Lupinenmehl essen. Nun sendete sie eine Nachricht in ihr Land hinaus und bot dem der das leckerste Lupinenrezept erfindet die Hälfte ihrer Ländereien an.

Jaja so ähnlich wars vielleicht aber interessant ist es schon. Lupinenmehl als proteintechnische Bombe für die „normale“ vegetarische Küche zu verwenden.

Die ersten Versuche gehen darum zu erkennen wo die Lupinie ihre geschmacklichen Vorzüge hat

1. Mit Wasser und Salz

_PKL1100

Mit Wasser und Salz als quasi Fladen schmeckt das nicht soo schlecht ist allerdings extrem bröselig. Das Mehl klebt quasi null. Im Netz waren Informationen das Lupinen Mehl gut als Binder und somit auch als Ersatz zu Ei und Co. geeignet sei. Das kann ich nicht bestätigen.

 

 

 

 

2. Mit Wasser und mehr Salz und schärfer angebraten

_PKL1101 Salz regelt könnte man sagen. Etwas schärfer angebraten und etwas mehr Salz entlockte dem Lupinenmehl einen wirklich leckeren Geschmack. Fast in Richtung eines (sorry) Wiener Schnitzels. Ein panierter Sellerieschnitzel-Versuch wird hier folgen.

 

 

 

 

3. Mit Wasser, Ei, Zucker und Rohrzuckersirup

_PKL1102Die Kombi wie ein Pfannekuchen ist nicht das Ding derLupinie. Irgendwie passt EI und Lupinie nicht. Vielleicht liegt es auch an der bröseligen Konsistenz.

 

 

 

 

 

4. Buletten

_PKL1104 _PKL1106 _PKL1107  _PKL1108 _PKL1110 _PKL1111

Ein paar Bilder der Bulettenversuche die allesamt enttäuschend waren. Es waren Rezepte die ich bereits mit anderen Mehlen gekocht habe und die eigentlich gut geschmeckt haben. Aber was ändert das Lupinenmehl an den Rezepten? Im Volumen benötigte ich die 3 fache Menge im Vergleich zu zum Beispiel Weizenmehl. Der Teig wird sehr „speckig“ aber dennoch brüchig. Vom ursprünglichen Volumen bleibt ein „Klops“.

Hier eine mit Schafskäse gefüllte Variante

_PKL1112

In diesem Sinne viel Spaß mit den unvermahlenen Lupinien, denn die schmecken eingelegt mit etwas Knoblauch, Salz, Pfeffer, Kräutern, Essig und Öl wirklich lecker.

Guten Appetit

 

 

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.